Marktinformationen gewinnbringend nutzen – 2/3

Diese Serie soll Sie dabei unterstützen, zu erkennen wie man Marktinformationen erhebt und wie diese von Nutzen sein können um für das eigene Business gewinnbringende Erkenntnisse zu liefern. Im 1. Schritt ging es darum zu erfassen welche Informationen bereits im Unternehmen vorhanden sind.

Schritt 2: Gezielt recherchieren – Neben Online-Quellen auch auf die Macht von Gesprächen setzen.
Datenbanken und das Internet liefern eine Vielzahl an verwertbaren Marktinformationen, Doch nur unter Beiziehung von gezielt geführten Gesprächen mit unterschiedlichen Stakeholdern des Unternehmens erhalten sie ein umfassendes Bild, und die Insights, die für Investitionsentscheidungen notwendig sind.

Gespräche bieten sich an mit

  • Kunden
  • Potenziellen Kunden / Wunschkunden
  • Lieferanten
  • Wettbewerbern
  • Anderen Marktteilnehmern wie Verbänden, Journalisten, Unternehmensberatern …..

Die Gespräche können in Form von kurzen Online-Befragungen oder intensiven 1:1 Gesprächen durchgeführt werden, je nach Zielsetzung der zu erhebenden Marktinformationen. In unseren Kundenprojekten sind solche Gespräche extrem wichtig für die Validierung von Thesen und das Aufzeigen von neuen bisher nicht angedachten Lösungswegen.

Die Halbwertszeit von Informationen ist sehr kurz. Aus diesem Grund müssen Marktinformationen laufend erhoben werden. Mehr dazu in Schritt 3 dieser Serie.