ACRASIO WIKI für besseres Markt- und Wettbewerbsverständnis

Fachlexikon Markt und Wettbewerb
Lexikon rund um das Themenfeld Markt und Wettbewerb - detaillierte Informationen, wenn Sie schnell mehr über ein Thema wissen wollen

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | YZ 

5 Forces Porter

A

Analyseformate

Analyseformate beschreibt die Bandbreite an unterschiedlichen Analyseformen, die abhängig von der vorhandenen Datenlage und der Zielsetzung des Projekts ausgewählt werden.

Ansoff Matrix

B

Benchmarking

Beim Benchmarking werden Vergleichsgrößen zu den Schlüsselfaktoren der Industrie oder zu branchenfremden "best-in-Class"-Unternehmen gezogen.
| weiterlesen

Big Data

Unter Big Data werden alle Maßnahmen zusammengefasst, die sich mit der Nutzung​ von großen Datenmengen - aus dem Unternehmen oder externer Natur - befassen.

Blue Ocean Strategie

Die Blue Ocean Strategie setzt darauf durch die Veränderung von Nutzenaspekten noch unberührte Marktsegmente zu adressieren und dieser erfolgreich bearbeiten zu können. Aus dem stark umkämpften Markt, dem "Red Ocean" hin zum "Blue Ocean", in dem dem sich noch keine Mitbewerber tummeln.
| weiterlesen

Blindspots oder "Blinde Flecken"

Blindspots bezeichnen Annahmen, die in einem Unternehmen vorherrschen (zum Beispiel über Marktgegebenheiten oder bestimmte Wettbewerber), die ​nicht der Wirklichkeit entsprechen.

Branchenanalyse und Branchenprofil

Bei einer Branchenanalyse werden die wichtigsten Merkmale ​einer Branche erhoben und strukturiert dokumentiert.

Branchenstrukturanalyse

Business Development

Business Development umfasst die strategische Ausrichtung des Produkt- und Serviceangebots, die Festlegung der Zielgruppen, sowie die Beschreibung der Art und Weise, wie diese Zielgruppen erreicht werden können.
| weiterlesen

Business Wargaming

Beim Business Wargaming handelt es sich um dynamische strategische Simulationen, bei denen eigene und gegnerische Aktionen durchgespielt werden. Die gewonnenen Erkenntnisse daraus werden dann für strategische Entscheidungen in der Unternehmenspraxis genutzt.
| weiterlesen

C

Change Management

Change Management beschäftigt sich mit der Auswirkung von externen Veränderungen auf die Mitarbeiter eines Unternehmens und das Unternehmen selbst.

Competitive Intelligence

Competitive Intelligence ist das Aufbereiten, Analysieren und Veredeln von strategisch relevanten Informationen insbesondere über den Wettbewerb in handlungsfähige entscheidungsunterstützende Reports/Intelligenz
| weiterlesen

Competitive Intelligence Software

Corporate Foresight

Unter Corporate Foresight werden unterschiedliche Analysemethoden (Megatrends, Szenarien, ..) bezeichnet, die sich mit jenen Zukunftsthemen beschäftigen, die eine Auswirkung auf das eigene Unternehmen haben.

D

Design Thinking

Design Thinking ist eine sehr interaktive und kreative Methode unternehmensspezifische Fragestellungen aus einem neuen Blickwinkel heraus zu erarbeiten.

Digitalisierung

Digitalisierung ist ein Überbegriff für die Möglichkeiten, die Unternehmen durch die technologischen Entwicklung der letzten Jahre zur Verfügung stehen.

Disruption

Der Begriff Disruption bezeichnet eine plötzliche und unvorhergesehene Entwicklung mit signifikanter Auswirkung für ein Unternehmen oder einen Markt.

Due Dilligence

Due Diligence beschreibt die detaillierte Analyse eines Unternehmens vor einer möglichen Übernahme.

E

Early Warning

Early Warning Analysen setzen sich mit Trends, Themen und Ereignissen auseinander, die eine signifikante Auswirkung auf das Unternehmen haben können. Sobald Anzeichen dafür auftreten wird das Unternehmen "gewarnt".

Executive Profiling siehe Profiling

Externe Analyse

F

Five Forces Analyse nach Porter

Die Five Forces Analyse - auch Marktkräftemodell - umfasst jene Marktkräfte, die einen Markt charakterisieren. Sie umfasst die Verhandlungsstärke der Lieferanten und der Kunden, die Markteintrittsbarrieren, Substitutionsprodukte sowie die Konkurrenz der Marktteilnehmer untereinander.

Frühwarnsignale siehe Early Warning

G​​

Geo-Intelligence

Globalisierung
Symbolisiert den Wegfall von Zeit- und Raumgrenzen durch den weltweiten Informationszugang und die Möglichkeiten der Internettechnologien.

H

I

Interne Analyse siehe Unternehmensanalyse


Ist-Analyse

J

Joint Venture

Ein Joint-Venture ist die Errichtung einer gemeinsamen Tochterfirmen von zwei gleichberechtigten Unternehmen, mit der Zielsetzung durch diesen Zusammenschluss Synergien für die Marktbearbeitung zu erzielen.

K

Kundenanalyse

​​

Kundenbefragung

Kunden, ehemalige Kunden und Nicht-Kunden bzw. Noch-Nicht-Kunden werden interviewt um herauszufinden, welche Elemente des Angebots dem Kunden gefallen und wo noch Verbesserungsbedarf besteht.
|weiter


Kundensegmentierung

Unter Kundensegmentierung versteht man die Aufteilung und Aufschlüsselung der Kunden nach festgelegten Kriterien bspw. nach geographischen, nach bestimmten Branchen, nach dem "Lifetime Value" etc.

Kundenzufriedenheit siehe Kundenbefragung

Konkurrenzanalyse

​Die Konkurrenzanalyse untersucht die Wettbewerbsaktivitäten der (wichtigsten) Konkurrenten in einem Marktsegment.
| weiterlesen

Konkurrenzprofil

Ein Konkurrenzprofil umfasst eine übersichtliche Darstellung der wichtigsten wirtschaftlichen Faktoren eines Unternehmens. Der Umfang beträgt in der Regel wenige Seiten.
 | weiterlesen

Kostenanalyse

Bei der Kostenanalyse werden die Kostenbestandteile von Wettbewerbsprodukten, -prozessen oder der Produktion analysiert und mit der eigenen Kostenbasis verglichen.

L

Länderanalysen

Bei Länderanalysen werden soziodemographische und wirtschaftliche Rahmendaten eines Landes ermittelt. Dies dient oft der Entscheidungsfindung, ob in einem Land investiert wird oder Produkte/Dienstleistungen vertrieben werden.

M

Market Intelligence siehe Competitive Intelligence

Marktanalyse

Die Marktanalyse umfasst eine detaillierte Darstellung eines bestimmten Marktes mit seinen Einflussfaktoren, Kundensegmenten, der vorhanden Wettbewerbssituation sowie besondere Spezifika des Marktes. 

Marktanteil

Der Marktanteil beschreibt, welchen prozentuellen Anteil ein Unternehmen am Gesamtmarkt (=Marktgröße) aufweist 

Marktbeobachtung

Marktdurchdringung

Markteintritt

Um seine Produkte und Dienstleitungen in einem neuen Markt zu vertreiben, untersuchen Unternehmen welche Markteintrittsfaktoren für oder gegen einen Marktteintritt sprechen.
| weiterlesen

Marktentwicklung

Um abschätzen zu können, ob ein Markt für ein Unternehmen von Interesse ist, spielt die Entwicklung des Marktes eine große Rolle. Handelt es sich um einen wachsenden, stagnierenden oder gar schrumpfenden Markt?
| weiterlesen

Markterschließung siehe Markteintritt

Marktgröße

Die Marktgröße ​bestimmt sich (im Gegensatz zum Marktpotenzial) durch die Kalkulation der Anzahl der tatsächlichen Käufer in meinem Einflussbereich x reale Menge pro Käufer pro Jahr x Markt-Preis.
| weiterlesen

Marktmodelle

Marktmodelle stellen ein Nachbildung von Markteinflussfaktoren dar und werden eingesetzt um Marktentwicklungen vorauszuberechnen bzw. mehrere Märkte identisch bewerten zu können.

Marktmonitoring siehe Marktbeobachtung

Marktpotenzial

Unter Marktpotenzial versteht man die Anzahl der potenziellen Käufer x Absatzmenge pro Käufer pro Jahr x Preis des Produkts.
| weiterlesen

Marktsegmentierung siehe Kundensegmentierung

Marktvolumen siehe Marktgröße

Marktwachstum

Das Marktwachstum ist ein Indikator dafür, wie sich ein Markt verändert.
| weiterlesen

Megatrends

Unter Megatrends versteht man die Beschreibung zukünftiger Entwicklungen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit eintreten und eine globale Auswirkung haben

Mitbewerber
Darunter werden all jene Unternehmen verstanden die mit dem eigenen Unternehmen in Konkurrenz in einem bestimmten Marktsegment stehen.

Mystery Shopping

Unter dem Begriff Mystery Shopping bzw. Testkauf werden im Allgemeinen Verfahren zur Erhebung von Dienstleistungsqualität subsumiert.
| weiterlesen

N

New Business

Unter New Business werden jene Maßnahmen verstanden, die durchgeführt werden um neue Ertragsquellen zu erschließen. Dies kann sowohl der Eintritt in einen neuen Markt, die Weiterentwicklung bestehender und die Erschließung neuer Geschäftsfelder, als auch ein neues Produkt in einem bestehenden Markt sein.

New Business Development siehe New Business

O

Outsourcing
Auslagerung von Tätigkeiten, die externes Fachwissen benötigen oder von externen Dienstleistern zu geringeren Gesamtkosten durchgeführt werden können.

P

Patentanalyse

​Jedes Unternehmen, das Forschung & Entwicklung betreibt, sollte sich über das Geschehen auf seinem Tätigkeitsgebiet mit Hilfe einer permanenten Patentanalyse (Patentüberwachung) auf dem Laufenden halten. Neben der technischen Entwicklung können damit auch das Marktgeschehen und die Wettbewerberaktivität beobachtet werden.
| weiterlesen

PESTEL-Analyse

​Die PESTEL Analyse ist ein wichtiges strategisches Analysetool, bei dem die Auswirkungen von externen Einflussfaktoren auf das eigene Unternehmen bewertet werden.
| weiterlesen

Preisanalysen siehe Pricing

Pricing

Preisanalysen unterstützen das Pricing in Unternehmen, um konkurrenzfähige und margenstarke Produkt- und Servicepreise festzulegen. Die richtige Preisfestsetzung basiert auf einer fundierten Analyse der Marktpreise und auf der Validität dieser Daten.
| weiterlesen


Produkt Markt Matrix siehe Ansoff Matrix

Produktanalyse siehe Reverse Engineering

Produktvergleiche oder Produktbenchmarking
Gegenüberstellung von Produkten des eigenen Unternehmens mit jenen der Konkurrenz nach bestimmten (kaufentscheidenden) Kriterien.

Profiling

Intelligence Profiling, also das Erstellen von Profilen über Personen oder Unternehmen, ist ein wichtiger Bestandteil einer aussagekräftigen Wettbewerbsanalyse und hilfreich bei wichtigen Verhandlungen.
| weiterlesen

Prozess der Wettbewerbsbeobachtung siehe Wettbewerbsbeobachtung

Q

R

Reverse Engineering

Bei der Produktanalyse - auch Reverse Engineering genannt - werden Produkte oder Leistungen der Konkurrenz erworben und auf ihre Zusammensetzung bzw. Eigenarten untersucht um selbst bessere oder kostengünstigere Produkte oder Leistungen anzubieten.
| weiterlesen

S

Semantische Netzwerkanalyse
Analyse von Zusammenhängen von Personen, Ereignissen, Unternehmen, Orten etc. um neue Einsichten zu gewinnen.

Simulationen siehe Wargaming

Smart Data
Ansätze wie mit gezielten Analysen geschäftskritische Informationen aus Daten gezogen werden können.

Stakeholderanalyse
Ermittlung der Bedürfnisse und Einflussstärken verschiedener Interessensgruppen (Kunden, Lieferanten, Behörden, Anrainer, ..) auf ein Unternehmen, einen Markt oder ein Projekt.

Standortanalyse
Bewertung von Standortfaktoren, die Rückschlüsse auf die Attraktivität eines Standortes zulassen. 

Stärken-/Schwächen-Analyse
Herausarbeiten der Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens im Vergleich zu Konkurrenzunternehmen.
| weiterlesen

SWOT-Analyse

Unter einer SWOT-Analyse ist die Beurteilung der strategischen Übereinstimmung zwischen der Strategie eines Unternehmens, seiner internen Fähigkeiten (Stärken und Schwächen), und der externe Möglichkeiten (Chancen und Risiken) zu verstehen.
| weiterlesen

Szenarioanalyse

T

Trendanalysen

U

Umweltanalyse

V

W

Wargaming siehe Business Wargaming


Wertschöpfungskette
Unter der Wertschöpfungskette sind all jene funktionalen Schritte in einem Unternehmen bezeichnet, durch die das Produkt oder die Dienstleistung entsteht und schrittweise an Wert gewinnt.  Dieser Wertzuwachs wir auch als Wertschöpfung bezeichnet.
| weiterlesen

Wettbewerberanalyse
In der Wettbewerberanalyse werden zuerst die wichtigsten Hauptwettbewerber ermittelt und anschließend diese mit dem eigenen Unternehmen gebenchmarked. 
| weiterlesen

Wettbewerbsanalyse

Die Wettbewerbsanalyse ist eine bewährte Research- und Analyse-Methodik um für das eigene Unternehmen konkurrenzrelevante Informationen zu ermitteln.
| weiterlesen

Wettbewerbsbeobachtung
Strategisch ausgerichtete fortwährende Analyse und Monitoring des Marktes und der wichtigsten Player.

Wettbewerbsstrategie

Wettbewerbsvergleich

Win-Loss Analyse

Bei der Win-Loss Analyse werden die gewonnen und verlorenen Projekten analysiert. Dabei wird systematisch hinterfragt, warum ein bestimmtes Projekt den Zuschlag bekommen oder nicht bekommen hat
| weiterlesen

Z

Zielgruppenanalyse