Was Rasierer mit Kaffee zu tun haben

Was Rasierer mit Kaffee zu tun haben

Konkurrenzdruck

Verfolgt man die Wettbewerbslandschaft in den verschiedenen Industrien über die Jahre, so trifft man immer wieder auf die gleichen "Gesichter". Den ewigen "Bruderkrieg" zwischen Gilette und Wilkinson im Rasierermarkt und den verzweifelten Versuch der Konkurrenz auch nur ein kleines bisschen am Nespresso-Erfolg mitzunaschen.

Der Kapselkrieg

Der Nespresso-Eigentümer Nestle weist die Umsatzzahlen nicht separat aus. Das Segment "Sonstige" zu dem Nespresso gehört, hat immerhin einen Umsatz 2013 von 12,2 Mrd. Franken gemeldet (Quelle:handelszeitung.ch). Doch nun scheint sich das Blatt gewendet zu haben: Nespresso hatte es geschafft, sein System durch eine Vielzahl an Patenten vom Markt abzuschotten und so einen Blue Ocean für sich zu generieren.

Durch das Auslaufen einiger Patente und den Druck der Wettbewerbsbehörden ist nun die Konkurrenz mit voller Wucht dabei die Spielregeln des Marktes neu zu definieren. Diskonter wie Lidl und andere renommierte Kaffeeanbieter wie Dallmayer und Jacobs gehören zu den neuen direkten Konkurrenten beim Kampf um die Kapseln. Die nun auch in Nespresso-Geräten verwendet werden können.

Doch Nespresso hat vorgesorgt und versucht den hohen Preis mit der Qualität des Kaffees und den Entsorgungskosten der Aluminiumkapseln zu rechtfertigen. Auch hat man die Nespresso-Geräte so umkonstruiert, das die Konkurrenzkapseln schlechter passen als die eigenen. Zudem verfolgt Nespresso konsequent die Weiterentwicklung im Premium Segment als Top-Marke.

Wieviel Klingen sind genug? 5, 6 oder mehr?

Jahrzehntelang beherrschte das Duopol Gilette und Wilkinson den Naßrasurmarkt. Doch nun scheint es, als ob der Markt durch neue Player in Bewegung gerät. So hat Beiersdorf den Launch einer neuen Produktlinie der Marke Nivea sechs Jahre lang akribisch vorbereitet.

Im Januar hat der Konzern dann den Schleier gelüftet und den ersten NIVEA Damenrasierer in Österreich auf den Markt gebracht (mit 5 Klingen :-)). Der Einstieg in Deutschland ist für den Herbst geplant. Dazu kommt die steigende  Macht der Eigenmarken der großen Drogisten (DM, Rossmann) und neu entstandene Startups wie Morninglory. Der Konkurrenzdruck steigt. Es bleibt also spannend!

In beiden Beispielen werden etablierte Unternehmen und Marken, die lange unangefochten agieren konnten, durch neue Player unter Druck gesetzt.

Sie sind Marktführer in Ihrer Branche?
Gibt es Entwicklungen im Markt die diese Stellung gefährden?

Loved this? Spread the word


über den Autor

Johannes Deltl ist Geschäftsführer der Acrasio GmbH und hat über 20 Jahre Berufserfahrung auf Kunden- und Beraterseite vorzuweisen. Er ist Autor mehrerer Bücher unter anderem des Financial Times Deutschland Top-10 Buches “Strategische Wettbewerbsbeobachtung”. Zudem ist er Universitätsdozent für Strategisches Management und hält regelmäßig Vorträge und Seminare.

Johannes Deltl

Related posts

Marktanalyse Serie Teil 1: ERMITTLUNG DES MARKTPOTENZIALS

​Read More

Marktanalyse Serie Teil 3: DIE MARKTENTWICKLUNG

​Read More

Das Business Model Canvas und der Wettbewerb

​Read More

Erhalten Sie regelmäßig Tipps und Informationen um Ihre Konkurrenz zu schlagen!