7 S Modell nach McKinsey

Ein Unternehmen besteht nicht nur aus fixen starren Strukturen, Strategien und Systemen. Vielmehr geht es auch um das Zusammenarbeiten der Menschen miteinander und um die gemeinsame Vision. Der "menschlichen Faktor" muss mitberücksichtigt werden. Diese Überlegung führte zu dem 7 S Modell, wobei jedes S für einen Faktor steht. 

Das 7S Modell wurde unter anderem von Peters und Waterman entwickelt, die damals beide bei McKinsey arbeiteten. Aus diesem Grund spricht man auch vom McKinsey Framework oder Model. 

McKinsey 7 S Modell

McKinsey 7 S Modell

Die 7 Elemente des Modells

Die ersten drei Elemente sind harte Faktoren, die für den Unternehmenserfolg verantwortlich zeigen, die letzten 4 sind weiche Faktoren, die die Unternehmensführung widerspiegeln.

1. Strategy – Strategie

Konkrete, messbare Strategien, die das Unternehmen verfolgt. Wie versucht das Unternehmen nachhaltige Wettbewerbsvorteile zu erlangen?

2. Structure – Struktur

Dies umfasst die Organisationsstruktur des Unternehmens, insbesondere die Ablauf- und Aufbauorganisation.

3. Systems - Systeme

Alle Prozesse und Systeme, die den reibungslosen Ablauf eines Unternehmens gewährleisten. Dazu gehört auch die Digitalisierung der bestehenden Prozesse.

4.Style – Unternehmenskultur

Der Zusammenhalt der Mitarbeiter und der Umgang miteinander. Auch im Verhältnis Führungskraft zu Mitarbeiter. 

5. Staff – die Menschen

Zusammensetzung der Mitarbeiter im Unternehmen. Ihre Fähigkeiten, Ausbildung, Altersstruktur etc.

6. Skills – Fähigkeiten

Darunter wird die Fähigkeit der ganzen Organisation verstanden, nicht nur der Individuen. Ein Beispiel ist Kundenzentrierung. Nur wenn das ganze Unternehmen auf den Kunden fokussiert ist, wird dies auch nach außen so wahrgenommen.  

7. Shared Values – die gemeinsame Vision/Werte

Verfügt das Unternehmen über gemeinsame gelebte Wertvorstellungen? Und zwar nicht nur von oben vorgegebene Unternehmensleitbilder, sondern tatsächlich auch gelebte Praxis?

Einsatz und Anwendung des 7S Modells in der Praxis

Wenn Unternehmen ganzheitlich analysiert werden sollen - insbesondere in Veränderungssituationen - kommt das 7 S Framework zum Einsatz. In Workshops und durch die Befragung von Mitarbeitern werden die einzelnen Elemente, deren Zusammenhänge sowie Abhängigkeiten erfasst. Anschließend wird ein Soll/Ist-Vergleich der 7 Elemente durchgeführt. Daraus ergeben sich Rückschlüsse in welchen Bereichen Defizite bestehen und was die Erfolgsfaktoren für das Unternehmen sind. 

Literaturhinweis zu McKinsey 7S

  • T. Peters, R. Waterman: In Search of Excellence. Harper & Row, New York/ London 1982.
  • T. Peters, R. Waterman: Auf der Suche nach Spitzenleistungen. Was man von den bestgeführten US-Unternehmen lernen kann. 5. Auflage. Verlag moderne industrie, Landsberg 1994.

zurück zum Wiki

Sie benötigen Unterstützung zu Ihren
Markt- & Wettbewerbsthemen?