​​​​Marketing-Mix

Abgeleitet von den Marketingzielen und der damit verbunden Marketingstrategie wird anschließend im Marketingkonzept der ideale Marketingmix als Umsetzungsrichtlinie definiert. Der Marketingmix setzt sich bei Produkten aus 4 Bestandteilen zusammen. Bei Dienstleistungen gibt es eine um 3 Bereiche erweiterte Form (also in Summe 7).


Wie so oft aus dem Englischen von einem amerikanischen Marketingprofessor stammend, bedeuten die vier Elemente (4 Ps) des Marketingmix: product, price, place und promotion.

Die 4Ps des Marketingmix

1. Product (Produktpolitik)

  • Produktqualität
  • Service
  • Produktinnovation
  • Produktmerkmale

2. Price (Preispolitik)

  • Preisgestaltung
  • Rabattkonditionen
  • Zahlungbedingungen
  • ....

3. Place (Distributionspolitik)

  • Absatzkanäle
  • Versand
  • Vertriebsorganisation
  • Transport

4. Promotion (Kommunikationspolitik)

  • Werbung, PR
  • Online-Marketing
  • Messen
  • Events

Beim Marketingmix geht es nun darum eine ideale Kombination der Elemente für den Markt und das Produkt zu schaffen. Erst in der Kombination entfalten die 4 P´s ihre volle Wirkung. 

1. Die Produktpolitik

Die Produktpolitik umfass die genaue Ausgestaltung des Produkts oder der Dienstleistung. Dabei geht es darum die Produktvarianten, Dimensionen, die Mengen, das Design und weitere Gestaltungsmerkmale festzulegen. Es wird festgelegt was dem Kunden angeboten wird & welche Leistung erwartet werden kann.

2. Die Preispolitik

Bei der Preispolitik werden die Konditionen des Produkts definiert. Idealerweise in einer Höhe, die der Kunde zu zahlen bereit ist und die dem Unternehmen einen Profit verschafft. Für die Preisgestaltung existiert eine Fülle von Variationen. Mehr dazu unter Pricing. Grundsätzlich sollten Preisstufen und weitere Konditionselemente (vor allem in Bezug auf zusätzliche Serviceleistungen in Verbindung mit dem Produkt) festgelegt werden.

3. Die Distributionspolitik

In der Distributionspolitik wird definiert, wo das Produkt erhältlich ist und über welche Wege (wie) der Kunde zu seinem Produkt gelangt. Es sind dabei unterschiedliche Möglichkeiten zu betrachten.

Direkter Kanal (Offline)

Das Unternehmen interagiert direkt mit dem Kunden.

Indirekter Kanal (Offline)

Das Unternehmen liefert seine Ware an einen (oder mehrere) Zwischenhändler, die das Produkt dann an den Endkonsumenten liefern.

Mischform

Eine Kombination von indirektem und direktem Vertrieb.

Digitaler Kanal (Online)

Der Kunde bestellt das Produkt online (entweder direkt beim Hersteller oder über Online-Marktplätze) 

4. Die Kommunikationspolitik

Die Kommunikationspolitik legt fest wie der Kunden von unserem Angebot erfährt. Die eingesetzten Kommunikationsinstrumente waren in den letzten Jahren einem steten Wandel unterworfen und haben mittlerweile nur mehr wenig mit dem ursprünglichen Konzept aus den 60er Jahren zu tun. Begriffe wie Direktmarketing, Verkaufsunterstützung oder Direktmarketing haben sich durch die zunehmende Digitalisierung teilweise überlebt. Daher hat sich in den letzten Jahren auch ein neuer Fachbegriff etabliert: der digitale Marketingmix.

Wettbewerbsanalyse und der Marketing-Mix

In der Markt- und Wettbewerbsanalyse wird der Marketing-Mix der wichtigsten Konkurrenten genau unter die Lupe genommen und analysiert. 

Oft gefragt - Fragen die uns Kunden über den Marketingmix stellen

Woraus besteht der Marketing Mix?

Der Marketingmix besteht aus den 4 Ps: Product, Price, Place, Promotion

Wozu dient der Marketing Mix?

Der Marketing-Mix dient dazu die Marketingziele und die definierte Marketingstrategie zu operationalisieren. Dabei soll ausgewogen vorgegangen werden.

Woher stammt das Konzept der 4 Ps? 

Als Erfinder der 4 P Konzepts gilt Edmund Jerome McCarthy, amerikanischer Marketingprofessor und Autor. Mehr zu ihm auf Wikipedia

Was ist der Unterschied zwischen den 4 Ps und den 7 Ps?

Der klassische Marketingmix, der die 4 Ps umfasst wurde mit Hauptaugenmerk auf physische Produkt gelegt. Die erweiterte Form der 7 Ps ist für Services/Dienstleistungen gedacht.  

Was ist der digitale Marketing-Mix?

Der digitale Marketingmix wird besonders bei online-Firmen eingesetzt und umfasst insbesondere Elemente wie Performance-, Inbound- und Outbound-Marketing 

Sie benötigen Unterstützung zu Ihren Wettbewerbsthemen?