Produktanalyse

Die Produktanalyse ist ein wichtiger Baustein im Analysebaukasten, sowohl für das Marketing als auch für Business Development und Vertrieb.

Im Marketing ist sie Bestandteil des Marketingmix (Product. Price. Place. Promotion). Hier gilt es das eigene Produkt zu analysieren, mit anderen Konkurrenzprodukten zu vergleichen und eine ideale Positionierung vorzunehmen.

Im Vertrieb und Business Development ist die Produkt-Analyse sinnvoll, um zu verstehen, wie sich die eigenen Produkte von jenen der Konkurrenz unterscheiden. Zudem mit welchen Argumenten das eigene Sortiment entsprechend positioniert und beworben werden kann. 

Was kann alles analysiert und verglichen werden?

1. Produktbestandteile

  • Aus welchen Materialien besteht das Produkt?
  • Aus wie vielen Einzelteilen ist es gefertigt?
  • Wie schwer ist das Produkt?
  • Welche Dimensionen hat das Produkt?

2. Produkteigenschaften, Produktfunktionalität

  • Ergonomie
  • Design

3. Produktnutzen

  • Welchen Nutzen bietet das Produkt?
  • Welchen Zusatznutzen stiftet das Produkt im Vergleich zur Konkurrenz?

4. Produktportfolio

  • Breite und Tiefe des angebotenen Produktprogramms

Weitere Methoden der Produktanalyse

1. Preisanalyse - Analyse der Produktpreise

Die Analyse des Preises ist eine eigene Disziplin. Neben den Standardkonditionen ist es wichtig zu recherchieren wir die Mengen- und Rabattpolitik der Konkurrenten aussieht. Auch das Preisniveau von Zusatzfeatures und zusätzlichen Services (z.B. After Sales Services) ist hoch relevant. Weitere Infos finden Sie unter Pricing / Preisanalyse.

2. Produktionsanalyse - Analyse der Produktionsbedingungen

Im Zusammenhang mit der Produktion stellen sich Führungskräfte oft die Frage wie die Produkte gefertigt wurden. Dies bedeutet neben dem Produktionsstandort und den eingesetzten Maschinen auch die Untersuchung der Supply Chain des Unternehmens. Zudem wird hinterfragt, wo die Materialien für die Produktion beschafft werden, also eine Lieferantenanalyse der Konkurrenz durchgeführt. Weitere Infos in diesem Zusammenhang finden Sie unter Benchmarking.

3. Reverse Engineering

Mehr Informationen zur vergleichenden Produktanalyse erfahren Sie unter Reverse Engineering.

4. Produkt im Lebenszyklus

Es ist wichtig zu verstehen, in welcher Phase des Lebenszyklus sich das eigene und das Konkurrenzprodukt befindet. Ausgehend von der Phase der Markteinführung geht es bis zur Herausnahme des Produkts aus dem Markt. 

  • Sind wir mit unserem Produkt noch konkurrenzfähig oder beobachten wir einen reduzierten Absatz?
  • Müssen wir unser Produkt delisten (aus dem Markt nehmen)?
  • Welche Ersatzprodukte oder neuen Produkte können wir an Stelle des alten Produkts positionieren?

Nähere Infos zum Lebenszykluskonzept gibt es unter Produktlebenszyklus.

Beispiele für Produktanalysen

Analyse einer „Dienstleistung“ 

Produktanalyse Beispiel - Putzdienst

Produktanalyse Beispiel Putzdienst (beispielhafte Demoangaben)

Produktanalyse Vorlage

Ja, senden Sie mir die Vorlage Produktanalyse (8 Seiten, pdf) per e-Mail zu. (Studenten gehen dazu auf Uniservice)

Wir verwenden Ihre Kontaktdaten nur für die Zusendung der angeführten Unterlagen und etwaiger Updates derselben. 

Der Schutz und die Sicherheit von persönlichen Daten hat bei uns eine hohe Priorität. Daher halten wir uns strikt an die Regeln des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). In unserer Datenschutzerklärung werden Sie darüber informiert, welche Art von Daten erfasst und zu welchem Zweck sie erhoben werden.