Strategische Geschäftseinheit

Unter einer strategischen Geschäftseinheit (SGE) ist ein Bereich eines Unternehmens zu verstehen, der mit seinem Produktangebot einen bestimmten Markt adressiert und unabhängig von anderen Teilbereichen des Unternehmens agiert. Mehrere dieser strategischen Geschäftseinheiten bilden ein strategisches Geschäftsfeld (SGF).

Strategische Geschäftsfelder

Zuordnung von strategischen Geschäftsfeldern zu strategischen Einheiten im Unternehmen

In der strategischen Arbeit wird dies sehr deutlich bei der Darstellung von Portfolioanalysen, bei denen die SGFs oder SGEs separat dargestellt werden.

Wichtige Merkmale von strategischen Geschäftseinheiten:

  • Weitgehende Unabhängigkeit von anderen Unternehmensbereichen
  • Klare Fokussierung auf ein Marktsegment
  • Eigenes Rechnungswesen

Vorteile von strategischen Geschäftseinheiten

  • Einfache Abspaltbarkeit (Verkauf)
  • Übersicht über Profitabilität
  • Fokussierung auf ein Marktsegment

Praxisbeispiel von strategischen Geschäftsfeldern

Ein gutes Beispiel von strategischen Geschäftsfeldern ist das Industrieunternehmen Siemens, das organisatorisch in mehrere Divisionen untergliedert ist (von Bahntechnik über erneuerbare Energie bis hin zu Medizintechnik). Diese wiederum sind in Business Units unterteilt. Diese Aufbauorganisation wird aber durch eigenständige Einheiten in jeder Division ergänzt, wodurch durchaus von strategischen Geschäftsfeldern gesprochen werden kann. Durch die Abspaltung und den Verkauf von einzelnen dieser Divisionen ist der Portfoliocharakter besonders deutlich sichtbar.  

Ähnliche Artikel: Neue strategische Geschäftsfelder finden


Zurück zum WIKI

Sie benötigen Unterstützung zu Ihren
Markt- & Wettbewerbsthemen?