Marktanalyse Saudi Arabien

Saudi-Arabien auf dem Weg zur Diversifizierung: Vision 2030 treibt robuste Wirtschaft voran

Saudi-Arabien verfügt über eine robuste Wirtschaft, die vor allem vom Ölexport getragen wird, der in der Vergangenheit den Wachstumskurs des Landes bestimmt hat. Mit einem Anteil von rund 11 % an der weltweiten Ölproduktion ist Saudi-Arabien nach den USA der zweitgrößte Öllieferant der Welt. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und Hindernisse, mit denen das Land weltweit konfrontiert ist, verzeichnete die Wirtschaft des Landes im Jahr 2022 eine beeindruckende Wachstumsrate des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 8,7 % (die höchste unter den G20-Staaten). Dies ist darauf zurückzuführen, dass die hohen Ölpreise das BIP während des gesamten Jahres begünstigt haben.

Bildquelle: The World Factbook 2021. Washington, DC: Central Intelligence Agency, 2021. https://www.cia.gov/

Ölexport und beeindruckendes Wirtschaftswachstum: Saudi-Arabiens starke Wirtschaft

Insbesondere die Nicht-Öl-Aktivitäten wuchsen um 5,4 %, während die öffentlichen Dienstleistungen ein Wachstum von 2,6 % verzeichneten (gegenüber einem Anstieg von 15,4 % bei den Öl- und Gas-Aktivitäten). Mit dem Programm Vision 2030 hat das Königreich 2016 den Weg der wirtschaftlichen Diversifizierung und einer nachhaltigen Zukunft eingeschlagen.

Laut einer Umfrage der AHK sind 93% der lokalen Unternehmen optimistisch was die Zukunft anbelangt.

Vision 2030: Der Weg zur Diversifizierung und nachhaltigen Zukunft

Das Programm befindet sich derzeit in der zweiten Umsetzungsphase. Es verfolgt drei Ziele: die Liberalisierung von Sozialstandards und die Verbesserung staatlicher Dienstleistungen, die Diversifizierung der Wirtschaft weg von Kohlenwasserstoffen sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Steigerung ausländischer Investitionen durch die Ausweitung der Beteiligung des Privatsektors außerhalb des Erdölsektors. Um die Ziele der Vision 2030 zu erreichen, hat die Regierung erhebliche Mittel für sechs Großprojekte im Wert von 7,0 Billionen US-Dollar bereitgestellt, um die Wirtschaft zu diversifizieren und ausländische Investitionen anzuziehen. Darüber hinaus hat die Regierung einen Teil der Öleinnahmen zur Aufstockung der Devisenreserven verwendet. Andererseits hat die Regierung über den Public Investment Fund (PIF), den Staatsfonds des Landes, höhere außerbudgetäre Ausgaben für Vision 2030-Projekte ermöglicht.

saudi-arabien riyad Hauptstadt

Großprojekte und Privatsektor: Treiber für Diversifizierung und ausländische Investitionen

In einigen Bereichen sind bemerkenswerte Fortschritte zu verzeichnen, z.B. bei der Erwerbsbeteiligung von Frauen, die bereits 2022 das ursprüngliche 2030-Ziel von 30 % übertroffen hat (sie liegt bei ca. 35 %). Der Sektor der erneuerbaren Energien wurde durch Projekte wie das Sakaka-Kraftwerk ausgebaut, während der Öl- und Gassektor mit dem Ausbau der Gasförderkapazitäten begonnen hat. Industriestädte wie Ras al-Khair und Waad Al-Shamal wurden ausgebaut, um den Bergbausektor zu entwickeln. Investitionen in Höhe von 51 Mrd. USD im Rahmen des Shareek-Programms sollen Investitionsmöglichkeiten für private Unternehmen schaffen, geplante Projekte beschleunigen und neue Partnerschaften für in Frage kommende Unternehmen ermöglichen.

Fortschritte und Erfolge: Erwerbsbeteiligung von Frauen und Ausbau erneuerbarer Energien

Darüber hinaus arbeitet das Königreich an der Entwicklung touristischer Ziele, der Vereinfachung der Verfahren für die Ausstellung von Besuchervisa und der Förderung des Wachstums durch den Tourismusentwicklungsfonds.

Industrieentwicklung und Investitionsmöglichkeiten: Förderung des Bergbausektors und des Shareek-Programms

Die Bemühungen Saudi-Arabiens, seine Wirtschaft über den Ölsektor hinaus zu diversifizieren, verdienen Anerkennung und zeugen von einem langfristigen Engagement für Wachstum und Stabilität. Die proaktive Haltung der Regierung und aller Beteiligten lässt darauf schließen, dass das Land gut aufgestellt ist, um mögliche Herausforderungen in schwierigen Bereichen erfolgreich zu meistern und seine ehrgeizigen langfristigen Entwicklungsziele zu erreichen. Es ist durchaus möglich, dass Saudi-Arabien seine Ziele bereits vor 2030 erreicht. Es wird faszinierend sein, den Aufstieg des Landes zur 15. größten Volkswirtschaft der Welt zu beobachten. Es ist daher keineswegs zu optimistisch zu behaupten, dass das Investitionsklima in Saudi-Arabien derzeit günstiger ist als je zuvor.

Gerne stehen wir Ihnen für einen Austausch zu Ihrer spezifischen Marktfrage zur Verfügung.

Nützliche Informationsquellen

Landesspezifische Informationen

Brauchen Sie Unterstützung für Ihr Projekt?