Wettbewerbsbeobachtung einführen

Themen für Ihren Workshop "Einführung der Wettbewerbsbeobachtung im Unternehmen"

  • Ziel der Wettbewerbsbeobachtung
  • check
    Einzelne Stufen des Wettbewerbsbeobachtungsprozesses
  • check
    Aufbau des Fundaments im Unternehmen
  • check
    Prozesse etablieren und verbessern
  • check
    Konkrete Formate und Anforderungen für eine Wettbewerberdatenbank

Sie vermissen Themen oder wünschen sich andere? Natürlich wird der Workshop individuell an Ihre Anforderungen angepasst!

Ablauf des Workshops

1. Vorbereitung

Gemeinsam mit Ihnen definieren wir die Ziele des Workshops. Sie briefen uns über die aktuellen Herausforderungen und die Wettbewerbssituation. Wir legen gemeinsam die Agenda des Workshops "Wettbewerbsbeobachtung einführen" fest.

2. Durchführung des Workshops

Die Dauer des Workshops zur Einführung der Wettbewerbsbeobachtung in Ihrem Unternehmen ist in der Regel 1-2 Tage. Wir moderieren den Tag und nehmen die Rolle des externen Experten ein. Die Moderation kann in deutscher oder englischer Sprache erfolgen. Mit entsprechender Vorlaufzeit sind wir sehr mobil - die Workshops können bei Ihnen vor Ort oder anderen Orten durchgeführt werden.

3. Resultate/Ergebnisse des Workshops

Die Ergebnisse des Workshops werden strukturiert zusammengefasst inkl. Foto-Dokumentation und konkreten Empfehlungen für die nächsten Schritte. Mit einem Reviewgespräch schließen wir den Workshop ab.

Aufsetzen der Wettbewerbsbeobachtung in einem Industrieunternehmen

Ausgangssituation: Unser Ansprechpartner beim Kunden bekam von der Geschäftsführung den Auftrag eine strategische Wettbewerbsbeobachtung im Unternehmen aufzusetzen.

Umsetzung: Gemeinsam mit ACRASIO Intelligence wurde ein Informationsaudit durchgeführt, in dem der Informationsbedarf und der Informationsstand inklusive verfügbarer Quellenermittelt wurde. Im anschließenden Workshop mit Teilnehmern aus unterschiedlichen Business Units (den internen Kunden) wurde genau definiert, welche Informationen warum von Interesse sind. Aus den identifizierten Informationsbedarfen wurde dann die Informationsarchitektur für eine Wettbewerberdatenbank erstellt. 

Sie haben noch offene Fragen zu dem Workshop?

Rufen Sie uns an: 030 679 367 21

zur Workshop-Übersicht