SWOT Analyse

SWOT Analyse

Einsatz der SWOT-Analyse

Die SWOT ermöglicht eine Beurteilung der Übereinstimmung zwischen der Unternehmensstrategie, seinen internen Fähigkeiten - Stärken und Schwächen - und den externe Möglichkeiten - Chancen und Risiken. 

Die Stärken und Schwächen beziehen sich auf das Leistungsvermögen des eigenen Unternehmens im Vergleich zur Konkurrenz. Das ist die Innensicht auf das Unternehmen.

Die Chancen und Risiken beziehen sich auf die Möglichkeiten im positiven und negativen Sinn, die sich durch die Marktveränderung und äußere Einflüsse ergeben. Das ist die Außensicht auf das Unternehmen.

Definition der SWOT-Analyse

SWOT ist eine englische Abkürzung und steht für:
S = Strengths
W = Weaknesses
= Opportunities
= Threats

Im Deutschen werden folgende Begriffe verwendet:
S = Stärken
W = Schwächen
= Chancen
= Risiken

Eine andere weniger häufig verwendete Bezeichnungen für die SWOT-Analyse ist die TOWS-Analyse oder auch die Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken-Analyse.

Durch die Erfassung der relativen Stärken und Schwächen eines Unternehmens in Vergleich mit der Konkurrenz und die dadurch verbundenen Chancen und Risiken am Markt, kann man die strategische Positionierung für einen bestimmten Markt/eine Produktgruppe bestimmen. Es können Fragestellungen wie die folgenden beantwortet werden:

  • Wie ist mein Unternehmen im Markt XY gegenüber der Konkurrenz aufgestellt?
  • Welche Chancen ergeben sich daraus für mich? Welche Auswirkungen hat dies für meine Unternehmensstrategie?

Jetzt NEU!

Das Buch Wettbewerbsanalyse zeigt auf, welche Inhalte und Analystools in der Praxis zum Einsatz kommen. Strukturiert und fokussiert mit vielen Vorlagen und Checklisten.

Durchführung der SWOT Analyse

SWOT-Analysen sollten nicht alleine, sondern im Team erarbeitet werden. Dabei müssen alle Team-Teilnehmer über den Prozess der SWOT-Analyse vorab gebrieft werden.  Die Durchführung und Erstellung erfolgt dann Schritt für Schritt:

Schritt 1: Eigene Stärken und Schwächen ermitteln | Stärken Schwächen Analyse

Identifikation der Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens in der Stärken-Schwächen-Analyse. Dabei geht es nicht nur um die individuellen Stärken und Schwächen des Unternehmens alleine, sondern auch die Stärken- und Schwächen in Gegenüberstellung mit der Konkurrenz. Bei der Ermittlung der Stärken und Schwächen können andere Methoden wie der Produktlebenszyklus oder die Kernkompetenzen eines Unternehmens hilfreich sein.

Beispiel: Sehen wir uns den Markt an Elektrofahrzeugen an.

Stärken

  • Geräuscharm
  • keine fossilen Energieträger
  • Energieträger
  • Emissionsarm

Schwächen

  • Reichweite
  • Verfügbarkeit an Ladestationen
  • Ladezeit 
  • Entsorgung

Schritt 2: Chancen und Risiken festlegen | Chancen Risiken Analyse

Als Schritt nach der Stärken Schwächenanalyse werden die externen Chancen und Risiken des eigenen Unternehmens ermittelt und beurteilt. Hierbei helfen Methoden wie die 5 Forces nach Porter oder auch die Umfeldanalyse / PESTEL Analyse unterstützend. Welche Chancen existieren auf dem Markt für unser Unternehmen? Welchen Risiken sind wir dabei ausgesetzt?

Beispiel für die Chancen-Risiken-Analyse: Sehen wir uns wieder den Markt an Elektrofahrzeugen an.

Chancen

  • Finanzielle Unterstützung durch Regierung (Prämie)
  • Ökologischer Konnex
  • ....

Risiken

  • Alternative Technologien (Wasserstoff-Fahrzeuge)
  • Alternative Fortbewegungsmittel
  • ....

Schritt 3: Ausarbeitung von Feldstrategien | SWOT Strategien

Der nächste Schritt der SWOT-Analyse ist die Ausarbeitung von Strategien für die einzelnen Felder der SWOT-Matrix bzw. SWOT-Analyse Matrix.

SWOT Matrix

Gedanklich geht man dabei folgendermaßen vor:

S-O-Strategie - Stärken verwenden und Chancen nutzen

  • Welche strategischen Möglichkeiten ergeben sich unter Berücksichtigung unserer individuellen Stärken und der Chancen im Markt?
  • Können wir in bestimmten Bereichen Marktanteile ausbauen
  • Existieren neue Marktsegmente, die wir aktiv angehen sollten?
  • Welche uns bekannten Marktmöglichkeiten gibt es, die wir bisher nicht genutzt haben?
  • Wie können wir unser Know-How noch besser nutzen?
  • Was könnten wir zusätzlich erreichen? 


In den anderen 3 Feldern der SWOT-Matrix geht man gleichermaßen vor:

W-O-Strategie - Schwächen verringern und Chancen nutzen

S-T-Strategie - Stärken nutzen und Risiken vermeiden

W-T-Strategie -  Schwächen reduzieren und Risiken verringern


Die richtige Strategie gefunden? 
Sie sind noch unschlüssig welche Strategie für Ihr Unternehmen Sinn macht? Wir haben über 20 Jahre Jahre Erfahrung. 
Jetzt kostenlose Erstberatung vereinbaren!
oder rufen Sie uns an:
+49 (0) 30 679 367 21

Schritt 4: Entwicklung der Unternehmensstrategie

 Der abschließende Schritt bei der Erstellung der SWOT-Analyse ist die Diskussion der Ergebnisse im Team und mit anderen Abteilungen, sowie darauf folgende die Entwicklung einer angepassten Unternehmensstrategie.

SWOT-Analyse Beispiele

Beispiele von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen

  • Aus dem Tourismus-Bereich anhand eine Beispiels für ein Hotel
  • Beispiel aus dem Einzelhandel anhand von Aldi/Lidl
  • Beispiel aus dem Automobilbereich anhand Tesla
  • SWOT-Analyse aus dem Elektronikbereich für Apple

SWOT-Analyse Vorlage 

Vorlage SWOT Analyse im PowerPoint Format

SWOT Analyse Vorlage

SWOT Analyse Vorlage

SWOT-Analyse-Vorlage-ACRASIO

SWOT Analyse am Beispiel Tesla

Gemeinsam mit der Vorlage erhalten Sie auch ein Beispiel einer SWOT Analyse für das Elektrofahrzeug-Unternehmen Tesla. Dabei werden die Stärken und Schwächen des Unternehmens, sowie die externen Chancen und Risiken beleuchtet. Schlussendlich werden entsprechende SWOT-Strategien angedacht.

  • PowerPoint-Präsentation zur SWOT-Analyse - 15 editierbare Seiten im ppt-Format
  • Zeitersparnis für Sie!

Sie werden zu einer Verkaufs-Seite des Zahlungsdienstleisters Digistore24 weitergeleitet. Nach Bezahlung können Sie die Vorlagen sofort herunterladen.

Literatur und Quellen zur SWOT Analyse

Die beste verfügbare Quelle ist das Buch "Die besten Strategietools in der Praxis: Welche Werkzeuge brauche ich wann? Wie wende ich sie an? Wo liegen die Grenzen?", von den Autoren Klaus Kerth , Heiko Asum und anderen, erschienen im Carl Hanser Verlag 2015. Es ist auch für andere Strategietools gut geeignet und verschafft einen guten Überblick.

Oft gefragt

Was bedeutet der Begriff SWOT?

SWOT ist eine englische Abkürzung und steht für Strenghts, Weaknesses, Opportunities und Threats.

 

Was versteht man unter einer SWOT Analyse?

Bei der SWOT Analyse werden die unternehmensinternen Stärken und Schwächen mit den externen Chancen und Risiken eines Unternehmens im Markt in Verbindung gebracht.

 

Was ist das Ziel einer SWOT-Analyse?

Ziel der SWOT Analyse ist es, Ansatzpunkte für die Verbesserung der eigenen Position am Markt zu identifizieren.

 

Wann mache ich eine SWOT-Analyse?

Bei der Wettbewerbsanalyse oder bei grundlegenden strategischen Überlegungen.

 

Liefert eine SWOT-Analyse objektive Aussagen?

Die SWOT wird zumeist im Team erstellt und besteht aus mehreren subjektiven Meinungen. Aufgrund der qualitativen Natur kann nicht von Objektivität gesprochen werden. Nichtsdestotrotz ist die Erstellung für das abgestimmte Gesamtverständnis sehr wichtig. 

 

Wie kann man die SWOT-Analyse bei der Wettbewerbsanalyse einsetzen?

Indem die Stärken und Schwächen der Wettbewerber ermittelt werden und diese bei den Ansatzpunkten zur Verbesserung der eigenen Position auf dem Markt berücksichtigt werden.

 

Loved this? Spread the word


über den Autor

Johannes Deltl ist Geschäftsführer des Beratungsunternehmens ACRASIO, war Universitätsdozent für Strategisches Management und Internationales Marketing und hat Projekte in über 30 Ländern durchgeführt. Er ist Autor mehrerer Fachbücher u.a. von “Strategische Wettbewerbsbeobachtung” und "Wettbewerbsanalyse".

Johannes Deltl

Related posts

PESTEL Analyse – Auswirkungen von externen Effekten auf das eigene Unternehmen

​Read More

Benchmarking – von der Konkurrenz lernen

​Read More

Das Business Model Canvas und der Wettbewerb

​Read More

Win-Loss Analysen – So erhöhen Sie Ihre Abschlussrate

​Read More

Erhalten Sie regelmäßig Tipps und Informationen um Ihre Konkurrenz zu schlagen!